Alte Bahnlinie 6 | 88299 Leutkirch
+49(0)7567 8639999
info@computerunddu.de

Refurbished: Darum sind gebrauchte Laptops und PCs besser

Gebrauchte Notebooks – Was ist besser oder schlechter?

Die Umsätze mit neuen Notebooks steigen konitnuierlich an. Das Geschäft mit den schnellen Rechenmaschinen ist sowohl für den Consumerbereich, als auch Businessbereich richtig und wichtig. Worauf kommt es bei einem Notebook an? Diese Frage ist schwierig zu beantworten und muss immer mit den persönlichen Bedürfnissen abgestimmt sein. Zum Beispiel haben sich viele Hersteller auf den Verbau von reaktionsempfindlichen Bildschirmen (Touchscreens) entschieden, um sogenannte “Convertibles” anbieten zu können. Die Bedienung scheint sich zwar in mancher Hinsicht zu erleichtern, aber robust und günstig sind diese Geräte nicht. Zudem ist der Ressourcenverbauch solcher Notebooks immens hoch und das arbeiten mit nicht entspiegelten, oder nicht blendfreien Displays, kann zu starken Kopfschmerzen führen. Dennoch wurden, mit den sogenannten Ultrabooks, wesentlich stärkere Modelle konzipiert, die so viele Tower-PC schnell stehen lassen. Schlussendlich ist es eine Preisfrage, denn wenn der Preis keine Rolle mehr spielt, der kann gerne auf Gaminghardware zurückgreifen, die in punkto Anwendung, alles kann. Wir haben uns für den Vertrieb gebrauchter Notebooks entschieden, weil der Umweltgedanke eine große Rolle spielt. Schon 70% CO2 können eingespart werden, allein durch Wiederaufbereitung von Hardware. Dabei ist die Logistik, welche dennoch aufgewendet werden muss, schon inbegriffen.

Notebook – Immer nur Vorteile?

Notebooks oder Laptops sind immer noch im Vorteil gegenüber dem klassichen Stand PC. Mit dem Laptop bin ich online, wo und wann ich will. Entweder im eigenen Haus oder bei Freunden etc. Wenn mein Laptop einen SIM Karten Slot hat, ist es sogar unterwegs per Datenflat im Internet. Dazu muss es auch kein neues Gerät sein,  gebrauchte und günstig zu erwerbende Hardware ist hier genauso gut. Auch mit der Leistung schneidet ein mobiles “Datenverarbeitungsgerät” (das musste mal sein), besser ab als als ein Heimcomputer. Insbesondere gebrauchte Businessnotebooks sind da sehr im Vorteil. Gehäuse, Scharniere, Klappen und Deckel sind aus hochwertigen Materialien gefertigt, stabil, robust und überzeugen im 24/7 Betrieb.

Das Display eines Notebooks

Notebooksdisplay gibt es grundsätzlich in zwei verschiedenen Varianten. Glänzend oder matt. Und das war es schon. Aber was genau sind die Unterschiede? Das glänzende Display bietet mehr Farbsättigung, Kontrast und Helligkeit. Es ist besonders geeignet für grafische Anwendungen, wie z.B. für Photoshop oder Colorgrading. Matte Displays sind für den Einsatz in Büros geeignet. Der Hauptvorteil liegt darin, dass Umgebungslicht blendfrei gemacht wird. Das heisst, eine Spiegeleung einer direkten LIchtquelle geht nicht auf die Augen. Somit müssen die Arbeitsplätze bspw. für Grafiker hautpsächlich mit indirektem Licht ausgeleuchtet werden. Wohingegen für den Büromenschen zwar auch indirektes LIcht vorteilshaft wäre, aber nicht zwingend notwendig ist. Sollte jedoch eine direkte Lichtquelle im Raum stehen, oder die Sonne direkt auf den Arbeitsplatz strahlen, wirkt es sich nicht schädlich auf Augen und Kopf aus. Noch ein wichtiger Aspekt ist die Auflösung. Es ist simpel: je höher die Auflösung, desto besser für die Augen. Daher sind Full HD Displays, mit eine Auflösung von 1920×1080 Bildpunkten, immer empfehlenswert. Wir bieten viele gebrauchte Laptops mit Full HD Auflösung an. Die zentrale Frage aber ist, wie groß soll der Bildschirm eines Notebooks sein. Viele Consumergeräte sind mit Displays ausgestattet, welche eine sichtbare Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll haben, das sind 39,6 Zentimeter (cm). Wir sind ebenso dafür, dass für den Officealltag diese Größe gewählt wird, da sie ein angenehmes Arbeiten ermöglicht. Für die Benutzung zwischendurch sind aber genausogut 14 Zoll (35cm) oder kleinere Bildschirmgrößen möglich. Auch Apples MacBook ist eher kleiner geraten, aber durch die hervorragende Displaytechnik, gibt es niemanden, der über Kopfschmerzen etc. klagt. Außerdem sind alle Latops, die es bei uns zu kaufen gibt, mit Anschlüssen ausgestattet, die das anschließen von externen Monitoren erlaubt.

Technik und Ausstattung

Notebooks sind vielfältig ausgestattet: Prozessor, Arbeitsspeicher, Festplatte und vieles mehr. Hier gilt folgende Grundregel: je schlechter die Hardware mit einander konfiguriert ist, desto schlechter läuft das System und wird anfällig für Systemabstürze. Aber wie soll ein Laie das wissen? Hier kann voll und ganz auf die Expertise von ReNEW IT vertraut werden. Unsere gebrauchten Businessgeräte wurden von der Planung, über die Entwicklung, bis hin zur Fertigung genau auf das hin ausgerichtet was sie tun sollen: 24 Stunden täglich und 7 Tage die Woche laufen können. Das kann, selbst ein neues, Consumergerät nicht. Und wenn, dann mit erheblich verkürzter Lebensdauer. Neben der Festplatte, die das Gedächtnis des Computers ist, spielen der Hauptprozessor (CPU) und der Grafikchip ein große Rolle für die Performance eines PC´s oder Notebooks. Die Festplatte, ob das nun HDD oder SSD ist, speichert alle Daten sowie das Betriebssystem und sorgt dafür, dass das Notebook auch morgen noch weiß, was es gespeichert hat. Hier ist sogar die Geräuschemission eines Gerätes Bestandteil der Überlegung. Denn während sog. HDD´s Laufgeräusche verursachen, tun dies SSD´s nicht, da diese Festplatten, ähnlich wie ein USB-Stick, lediglich aus einem schnellen Speicherchip bestehen. Ein Prozessor, ob nun von Intel oder AMD, ist das Herzstück jeder IT. Bei ihm läuft alles zusammen und er ist der Zuarbeiter für ander Bauteile und Baugruppen. Refurbished Laptops, also aufbereitete gebrauchte Businessnotebooks arbeiten zu 99,99% mit Intel Prozessoren. Immer aus den 1A Fertigungslinien und meist mit der Kennzeichnung “vPro”. Dies stellt die Güte der hergestellten Bauteile dar. Grafikchips spielen bei Bürolaptops eine untergeordnete Rolle. Meist sind Intel HD Graphics verbaut, welche auf dem Mainboard oder als Teil der CPU ihre Arbeit tun. Für effiziente Officetätigkeiten, für Internet und YouTube, sind diese Komponenten absolut ausreichend. Spannend wird es, wenn der Laptop zum spielen oder für CAD Anwendungen genutzt werden soll. Hier sollte auf günstige Angebote verzichtet werden. Mit ein wenig mehr Geld in der Hand, sollte ein Gerät gekauft werden,  welches bspw. AMD Radeon oder nVidia Grafikchips beinhaltet.

Kurz und knackig: für den Arbeitsspeicher (RAM) gilt – Je mehr, je besser. Doch das führt dazu, dass sinnlos aufgerüstet wird. Die allermeisten Geräte sind mit 4 Gigabyte bis 8 Gigabyte ausgestattet. Dies ist für alles ausreichend, was sie im Büro oder zuhause machen. Grafikprofis und Spieler brauchen mehr.

Betriebssystem – Braucht man das?

Ja, ohne geht es nicht. Und wir machen es kurz. Bei unseren gebrauchten Notebooks und PC´s ist überall Windows 10 vorinstalliert. Je nach Gerät kann es entweder die Pro oder die Home Variante sein. Ohne Betriebssystem kann ein Gerät auch günstig gekauft werden. Diese Laptops sind dann “nur” mit FreeDOS ausgestattet.

Batterie Laufzeit oder “Akku OK”

Ein wichtiges Thema für gebrauchte Laptops. Günstig kaufen heißt natürlich auch, Abstriche machen. Wir sagen es klar und deutlich. Ein Akku ist mit die teuerste Komponente eines Notebooks. Daher haben wir in unseren internen Qualitätsstandards eine Mindestlaufzeit für Akkus von 30-45 Minuten (je nach Gerätegröße) festgelegt. Sollten wir bei der Wiederaufbereitung feststellen, dass ein Akku weniger als 30-45 MInuten Kapazität aufweist, wird er getauscht. Dies schlägt sich dann im Preis nieder aber dafür ist ein neuer Akku verbaut. Wir empfehlen jedoch, während der Kaufrecherche für ein gebrauchte Notebooks, gleich noch den Markt für einen Ersatzakku zu überprüfen. Achtung: günstig kaufen heißt zweimal kaufen, insbesondere bei Akkus.

Vorteile bei ReNEW IT

Mit 25 Jahren Erfahrung in der IT Branche ist ReNEW IT 2020 an den Start gegangen um das Konzept der Ressourcenschonung und CO2 Einsparung nach vorne zu bringen. Dabei benötigt ReNEW IT dennoch den online und offline Verkauf von Neugeräten.

  • Sie bieten standardmäßig 24 Monate Garantie auf gebrauchte Notebooks und PC´s.
  • Außerdem kann die Garantie bis auf 48 Monate verlängert werden.
  • ReNEW IT hat seine eigene Werkstatt. Das heißt, Geräte werden nur nur im Härtefall eingesendet.
  • Jede gebrauchte Hardware, welche man online im ReNEW IT Shop oder im SUSATEC IT Shop kaufen kann, wird immer mit DHL versendet.
  • Laptops und andere Computer können du innerhalb von 14 Tagen zurückgeben werden. Der Kunde sollte daher immer die Originalverpackung aufbewahren.

Günstig kaufen bei ReNEW IT und SUSATEC IT – darauf ist Verlass.

So das ReNEW Team aus Leutkirch im Allgäu.